Der Wrap Was ist ein Wrap, was ist darunter zu verstehen? Na, wie das englische Wort schon sagt, Wrap = umwickeln oder umschlingen. Was ist nun unter einem Kleidungsstück als Wrap zu verstehen? Na, einen Wickelteil, der anschmiegsam den Körper umhüllt. So ist der Grundgedanke meiner Vorstellung den ich als praktischen wärmenden Begleiter durch den Winter und in der Übergangszeit in die Tat umgesetzt habe. Der Grundgedanke ist, einen Schal zu stricken, der so lang und so breit wäre, dass er den ganzen Oberkörper umschlingt und warm hält. Aber sitzt so ein Teil überhaupt? NEIN. So nicht, so in gar keinem Fall! Wenigstens nicht nach meinem Geschmack. Bei einem umwickelten Schal der wärmend, also möglichst eng am Körper sitzen soll und auch noch über die Schultern ragt bzw. gewickelt wird, der lässt gar keine Bewegungsfreiheit zu. Keine Bewegungsfreiheit, keine Wärme. Also müssen entsprechende Änderungen an einem gerade hoch bzw. längs gestricktem Schal her: Hier und da müssen ein wenig mehr Platz durch verkürzte Reihen geschaffen werden. In der Ärmelpartie, den Schal teilen und getrennt stricken, die Schulterpartie benötigt mehr Weite, unter der Achsel wird weniger Weite benötig.  So entstand ein Wrap nach meinen Vorstellungen. Dieser schmiegt sich am Körper enger an und lässt jede Bewegung zu! Es macht Spaß diesen Wrap zu stricken. Die Mühe lohnt sich total! Nicht nur wegen der Optik sondern auch im Tragekomfort und in Farbe. Egal, ob schlicht oder bunt, ein echter Hingucker!. Die Anleitung für diesen Wrap können Sie in meinem Shop erwerben. Sie ist geschrieben für jedermann. Aber: Etwas Erfahrungen im Stricken (rechte und linke Maschen, Zopfen mit einer Hilfsnadel sowie das Stricken von verkürzten Reihen) sollte man schon haben. Meine Anleitung ist wie immer reichlich bebildert. Schritt für Schritt, also Abschnitt für Abschnitt der Arbeit so erläutert, dass jeder diesen Wrap in Größe M auch für größere oder kleine Größen umsetzen kann.