Spielereien an der Strickmaschine Mit der Strickmaschine lassen sich auch sehr schöne Spielereien mit verkürzten- und/oder verlängerten Reihen anstellen. Das Prinzip ist genau so wie beim Handstricken. Bei der Duchführung an der Maschine muss unbedingt darauf geachtet werden, dass Gewichte an den kritischen Stellen eingehängt sind. Ansonsten gehen die Maschen verloren und die Arbeit ist meistens dahin. Mit verkürzten Reihen lassen sich z.B. sehr schön Kreise stricken. Ich wollte eine rundgestrickte Weste haben und musste feststellen, dass ein großer Kreis mit eingearbeiteten Schlitzen für die Ärmel und den dazu üblichen Krempel am Hals gar nicht sitzt. Also arbeitete ich an halb- und dreiviertel Kreisen und hier ist das Ergebnis: Die Weste ist in einem Stück gearbeitet, lediglich an den Schultern ist eine Verbindungsnaht. Für einen noch besseren Sitz der Weste habe ich in der Mitte des Rückenteils weitere wenige verkürzte Reihen eingearbeitet. Zum Schluß erhielt meine Weste eine gehäkelte Borte. Mit verlängerten Reihen kann man auch sehr schöne Ergebnisse erzielen. Insbesondere hat mir das Ausarbeiten meines Muschelmusters viel Freude bereitet. In meinem Shop können Sie die Anleitung für die Strickmaschine erwerben. Ebenso lässt sich das Muster für Handstricker ganz leicht nacharbeiten. Mit dem Muster lassen sich aber nicht nur Schals und Dreieckstücher stricken, sondern auch sehr wirkungsvolle Pullover und Jacken.